Jahresabschlussfeier der Langlaufgruppe LT Hanau/Bruchköbel                      am 3. Dezember im Rumpelstielzchen Rüdigheim.

Am 1. Advent trafen sich fast 80 Läufer, Walker, Ehemalige und Freunde der Langlaufgruppe zum Jahresabschluss im Rumpelstielzchen in Rüdigheim.

 

Schon Tradition ist es, dass die Läufer vor der eigentlichen Feier eine fast 2-stündige Wanderung machen die uns dieses Mal durch das winterliche Umland von Neuberg führte. An einem vorbereiteten Glühweinstand  wurde eine Rast eingelegt und die Wanderer konnten sich bei Tee, Glühwein und Gebäck stärken. Musikalisch wurde die Pause untermalt durch weihnachtliche Klänge aus der Drehorgel von Helmut Kreiß.

 

Im festlich geschmückten Saal im Rumpelstielzchen präsentierte Christoph Happich die mittlerweile schon traditionelle Diashow, die vor 10 Jahren den mündlich vorgetragenen  Jahresbericht abgelöst hat.

 

Nachdem wir im letzten Jahr Bilder aus den Anfängen der Langlaufgruppe  sehen konnten (1985-2000), konnten wir in diesem Jahr die Aktivitäten der Langläufer aus den Jahren 2006-2015 auf uns wirken lassen. Viele erinnerten sich gerne als wir mit großen Mannschaften, einheitlich in gelben Shirts, beim Fulda Team Marathon, in Berkersheim oder Winterstein am Start waren.

 

Es folgte der Jahresrückblick des zurückliegenden Jahres 2017 mit Bildern vom Ronneburglauf, vom Frankfurt Marathon bei dem der LT Bruchköbel die Wasserstelle bei KM 5 mit 90 Helfern stellte. Weitere Bilder gab es vom Rhönausflug des LT Bruchköbel sowie von vielen anderen Aktivitäten. 

 

Anschließend wurde Karin Reeh als Sportlerin des Jahres 2017 geehrt. Laudator Helmut Kreiß konnte berichten, dass Karin schon seit Jahren im Namen des LT Hanau/Bruchköbel an vielen Wettkämpfen teilnimmt und regelmäßig sehr gute Platzierungen, u.a. viele Altersklassensiege vorweisen kann.

 

Endlich wurde das das reichhaltige Buffet eröffnet und die immer wieder sich neu formierenden Schlangen am Buffet zeigten, dass für jeden etwas dabei war.

 

Nach dem Essen und geselligem Miteinander meldete sich wieder Christoph  zu Wort und ging noch einmal auf die Diashow ein. Er appellierte an die Läufer und Walker das Zugehörigkeitsgefühl das bei den Jahresabschlussfeiern gezeigt wird auch einmal wieder bei –im Jahresplan ausgewählten Läufen- an den Tag zu legen. So möchten wir im nächsten Jahr wieder, zusammen mit Läufern und Walkern beim Wintersteinlauf in Friedberg mit der größten Gruppe an den Start gehen um den begehrten „Freßkorb“ zu gewinnen.

 

Da ohne die vielen fleißigen Helfer die Aktivitäten der Langlaufgruppe nicht möglich sind, bedankte er sich bei allen die vielfältig geholfen haben. Besonderen Dank sprach er -im Namen aller- Peter Marth aus, der in diesem, aber auch in den vergangenen Jahren der Aktivposten im Lenkungsteam war und die letzten Jahresfahrten sowie die Ronneburgläufe organisiert hat.  Als kleines Dankeschön wurde ihm ein eigens gestalteter Adventskalender mit Bildern und süßem Inhalt überreicht.

 

Als vorgezogener "Nikolaus" beschenkte Sabine Beilner die Helfer der Wasserstellen beim Frankfurt Ironman und Frankfurt Marathon mit allerlei schönen Gaben.

 

Das Lenkungsteam der Langlaufgruppe wünscht allen Läufern, Walkern und Freunden aus Bruchköbel, Hanau und Umgebung eine ruhige Adventszeit, ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes, neues Jahr 2018.

 

Bericht: Christoph Happich

Bilder: Sandra Schneider und Christoph Happich

Aktuelle Bilder vom

Donnerstags-Lauftreff im Drösestadion 18°°h (1,5h Lauftraining)

Samstags-Lauftreff in Rodenbach           14:00h (2h Lauftraining)

kofferraum partys nach dem laufen

Ronneburglauf am 7. Oktober 2017  (Bericht folgt)

Lohrhauptenlauf am 22. April 2017

Zum Lohrhauptenlauf, der von der Langlaufgruppe alle 2 Jahre im Wechsel mit dem Rhönlauf durchgeführt wird, fanden sich neben den Betreuern (Fahrer für den Transport der Läufer und Streckenverpflegung) gut 20 Läufer und Walker ein.

In geführten Gruppen werden Strecken -von 18km für die Walker bis 32km für die schnelleren Läufer- durch den schönen Spessart angeboten.

Nach dem Treffen im Neuwirtshaus wurden die verschiedenen Laufgruppen mit den Autos der Betreuer an die jeweiligen Startorte gebracht.

Die schnellste Gruppe, die 32km laufen sollte, verlor im Regen etwas die Orientierung, so dass aus den 32 km dann 38,8 km wurden und sie damit fast schon ein Trainingsmarathon ableisteten. (Laufprotokoll Frauke)

Zur Kräftigung fanden sich  alle im Anschluß an den Lauf bei der obligatorischen Kofferaumparty ein und  jeder konnte sich wieder bei den mitgebrachten Leckereien stärken. 

BILDER:  Frauke Cairns, Frank Müller, Christoph Happich

Karfreitagslauf am 14. April im Bruchköbel

Bei herrlichem Wetter konnte Helmut Kreiß wieder sehr viele Läufer und Walker zu dem traditionellen        2 Stunden Lauf, der jeden Karfreitag durchgeführt wird, begrüßen. In geführten Gruppen liefen oder "walkten" die Aktiven durch den Bruchköbler Wald und Umgebung. Nach dem Lauf durch den frühlingsblühenden Wald übergab "Osterhase" Helmut jedem Teilnehmer ein buntes Osterei.

Wieder eine gelungene Veranstaltung bei der sich weit über 100 Läufer einig waren im nächsten Jahr wieder zu kommen. Herzlichen Dank an den Osterhasen und die Gruppenführer.

run up am 28.märz in bruchköbel

Fassnacht in Niederissigheim                                                "die hanauer lauf-frösche"

die befreundeten läufer vom 1. Hanauer Lauftreff vor dem Training und mit neuen Laufshirts